Juni 8

5 Tipps für eine bessere Homepage für Immobilienmakler – So generieren Sie Anfragen!

0  comments

5 Tipps für eine bessere Homepage für Immobilienmakler – So generieren Sie Anfragen!

In diesem Artikel erfahren Sie 5 Tipps für eine bessere Homepage für Immobilienmakler. Mit diesen Tipps generieren Sie mit Ihrer Homepage Anfragen!

Die Leute werden wahrscheinlich auf Ihren Namen über Weiterempfehlung oder Social Media aufmerksam, aber sie werden definitiv auf Ihre Homepage gehen, um mehr über Sie zu erfahren.  

Wenn diese Leute auf Ihre Homepage gehen, müssen Sie ihren Erwartungen gerecht werden. Diese Leute müssen darin überzeugt werden, dass Sie die Lösung für ihr Problem haben.  

Kurz: Sie brauchen eine Homepage die Besucher in Kunden umwandelt.  

Halten Sie sie einfach.  

Wir haben schon hunderte Homepages von Immobilienmaklern gesehen und die meisten von Ihnen betreiben Archive.  

Die Tage in denen die Homepage als Abstellplatz für Informationen genutzt wurde sind vorüber. Das Internet hat sich geändert.  

Heute sollte Ihre Homepage Ihre Zielgruppe in kürzester Zeit (wenige Sekunden) von Ihnen und Ihrer Dienstleistung überzeugen.  

Ihre Homepage ist wahrscheinlich der erste Eindruck, den ein potentieller Kunde von Ihrem Geschäft bekommt. Dabei ist es fast wie ein erstes Date. Der Kunde muss einfach wissen, dass Sie das haben, was er will und, dass er Ihnen dabei vertrauen kann.  

Selbst wenn Ihr Geschäft bisher durch Weiterempfehlung gewachsen ist, eine Homepage voll von „Lärm“ und irrelevanten Informationen, kann potentielle Aufträge verhindern!  

Ihre Homepage ist wichtig.  

Deshalb haben wir hier für Sie 5 Dinge, die sie auf jeden Fall auf Ihrer Homepage haben sollten, wenn Sie Ergebnisse sehen wollen.  

Diese 5 Dinge sind nur der Anfang einer Marketingkampagne. Wenn diese Dinge jedoch nicht für Sie arbeiten, gibt es keinen Grund weiter zu machen. Lass Sie uns diese 5 Dinge einfach das “Fundament” nennen.  

Die 5 Dinge, die Sie auf Ihrer Homepage haben sollten:  

1. Ein Angebot oberhalb des Scrollbereichs  

Die Bilder und Texte, die der Besucher als erstes auf Ihrer Homepage sieht, bevor er weiter nach unten scrollen muss sind, wie oben erwähnt, wie ein erstes Date.  

Die Nachricht die Sie hier teilen, sollte kurz, ansprechend und exklusiv Kundenzentriert sein. Das heißt keine langen Geschichten von “Wir sind XY Immobilien, uns gibt es bereits seit 1990 und wir sind die besten, tollsten und größten”  

Die Idee dieses Bereichs auf Ihrer Homepage ist ganz einfach: Der Kunde muss wissen was für ihn drin ist, was sind seine Vorteile und was hat er davon mit Ihnen Geschäfte zu machen.  

Das Statement sollte kurz, und der Text FETT sein. Es sollte leicht zu lesen und nicht unter Buttons und Text vergraben sein!  

Bei Ihrem Statement haben Sie 2 Möglichkeiten:  

Versprechen Sie ein Problem zu lösen Beispiel: Wir helfen Ihnen Ihr Haus zu verkaufen – Schnell & zum Bestpreis!  

Sagen Sie exakt was Sie machen. Beispiel: Wir vermitteln Ihnen Ihre Traumimmobilie; Wir verkaufen für Sie Ihr Haus für den Bestpreis in der kürzesten Zeit!  

2. Offensichtliche Calls to Action (Handlungsaufforderungen)  

Calls to Action sind klare Handlungsaufforderungen, die den Besucher dazu auffordern eine Handlung durchzuführen. Beispiele: Jetzt Kaufen; Jetzt kontaktieren; Jetzt hier klicken; Hier eintragen; Jetzt Herunterladen.  

Der einzige Grund einer Homepage besteht nur darin einen Platz zu schaffen, an dem der direkte Call to Action Sinn macht und verlockend ist. Während Sie im Geschäft sind, um Ihren Kunden zu helfen und die Welt besser zu machen, werden Sie schnell Ihr Geschäft dicht machen müssen, wenn die Leute nicht Ihren “Jetzt Kontaktieren” Button klicken.  

Also verstecken Sie ihn nicht.  

Es gibt 2 Stellen auf Ihrer Homepage, an der Sie Ihren Call to Action Button platzieren sollten.  

Die Erste ist in der oberen rechten Ecke neben dem Menü. Die Zweite ist in der Mitte des Bildschirms, oberhalb des Scrollbereichs.  

Die Augen Ihrer Kunden bewegen sich schnell in einem Z-Muster über Ihre Webseite. Wenn also oben links Ihr Logo ist, ist oben rechts Ihr “Jetzt Kontaktieren” Button und in der Mitte der Seite ist ein Angebot, gefolgt von einem weiteren “Jetzt Kontaktieren” Button.  

So gelangen Sie durch die anderen Gedanken Ihrer Kunden und diese wissen jetzt genau, wie Sie ihnen helfen können.  

Denken Sie daran, wenn Sie die Leute nicht danach fragen Sie zu kontaktieren, werden sie es nicht tun.  

3. Bilder von Erfolg  

Worte machen den Großteil Ihrer Nachricht aus, aber nicht alles. Die Bilder die Sie auf Ihrer Homepage nutzen kommunizieren auch etwas.  

Bilder von lachenden, glücklichen Menschen, die eine gute Erfahrung mit Ihrer Dienstleistung hatten, sollten Sie auf Ihrer Webseite zeigen.  

Jeder möchte ein besseres Leben in irgendeiner Art und Weise erleben, und auch wenn es simpel wirkt, Bilder von lachenden oder zufriedenen Menschen sprechen uns an. Sie repräsentieren ein emotionales Ziel, welches Ihre potentiellen Kunden auch erreichen wollen.  

4. Ein übergeordnetes Angebot bei mehreren Geschäftsbereichen  

Ein Problem bei Immobilienmaklern besteht darin, dass sie mehrer Geschäftsbereiche innerhalb ihres Geschäfts haben und dadurch Schwierigkeiten bei der Kommunikation haben. Sie wollen Käufer und Verkäufer, Vermieter, als auch Mieter oder auch Bauträger ansprechen.  

Deshalb müssen Sie eine übergeordnete Nachricht finden, die alle Bereiche vereinigt. Überlegen Sie dafür, was haben alle Bereiche gemeinsam? Welches ähnliche übergeordnete Problem lösen Sie für die Kunden der jeweiligen Zielgruppen?  

Sie machen all diesen Zielgruppen das Leben leichter. Alle können durch Sie enorm an Zeit sparen. Alle kommen schneller und sicherer an Ihr Ziel. Nutzen Sie das als Denkanstoß und erstellen Sie Ihr übergeordnetes Angebot, Ihr Statement, Ihre Nachricht.  

Der Schlüssel ist dabei Klarheit.  

5. Wenige Worte  

Die Leute lesen Homepages nicht mehr; sie scannen sie. Wenn Sie einen Paragraphen oberhalb des Scrollbereichs haben wird er übersprungen – garantiert.  

Weiter unten auf Ihrer Homepage ist es okay, wenn Sie mehr und mehr Worte benutzen. Ein paar Sätze hier und da, aber oben – nein.  

Versuchen Sie ein paar Ihrer Texte durch Bilder zu ersetzen und reduzieren Sie ganze Paragraphen auf 3 oder 4 Aufzählungspunkte.  

Fazit

Das sind die 5 wichtigsten Dinge die Sie unbedingt auf Ihrer Homepage haben sollten. Es gibt auf jeden Fall noch mehr, aber wenn Sie diese 5 Dinge umsetzen sind Sie einer sehr guten konvertierenden Homepage einen riesigen Schritt näher!


Tags


You may also like

DIGITALISIERUNG – Gehören Sie zu den Verlieren oder Gewinnern?

Wie moderne Immobilienmakler zuverlässig neue Objekte akquirieren

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>